Slideshow

Monats-Archive: August 2017

 

Im Rahmen einer kleinen Feier wurde am 15. August 2017, dem Hochunserfrauentag, der neue Kirchenführer der Stiftskirche von Abt Markus Spanier und Leo Andergassen, dem Autor des Kunstführers, vorgestellt.

Durch die 2015 erfolgte Restaurierung erhielt die barocke Stiftskirche von Marienberg ihren alten Glanz zurück. Die Wände, Gewölbe, Decken und Stuckaturen wurden vom Staub befreit, die Farben wieder aufgefrischt. So erstrahlt nun die ursprünglich romanische, unter Abt Jakob Grafinger barockisierte, 1647 feierlich benedizierte Kirche in ihrer vollen Pracht. Nach Leo Andergassen ist „die Stiftskirche von Marienberg zweifelsohne der bedeutendste Sakralbau des Frühbarocks in Tirol, der nicht als Neubau, sondern als Umbau verwirklicht worden ist.“
Um diesen kunstgeschichtlich wertvollen Kirchenbau einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat Leo Andergassen, Direktor des Landesmuseums für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol, im Auftrag von Abt Markus Spanier einen handlichen Kirchenführer erstellt, in dem er die Entstehungsgeschichte der Kirche nachzeichnet. In einem Rundgang begleitet er den Leser von der Vorhalle in den Kirchenraum zum Hochaltar, in die Seitenkapellen, in die Michaelskapelle, hinein in den Sommerchor und in die Sakristei. Hingewiesen wird auch auf die Grabdenkmäler in der Kirche, auf die Orgel und die Glocken. Zahlreiche Aufnahmen ergänzen den flüssig geschriebenen Text des Kunsthistorikers Andergassen.
Der neue Kirchenführer ist im Laden des Klostermuseums erhältlich.